Willkommen

|

|

|

|

|

|

|

Zur Person

Kontakt

Was ist NIS?

Funktion

Indikationen

Besonderheit

Mein Behandlungsansatz

NIS im Verbund

Die Grundlagen von NIS:
Gehirn, Nerven und Körper als ganzheitliches System

NIS betrachtet den Körper als ganzheitliches System. Das ist sinnvoll,
weil sämtliche Bestandteile des Körpers über das periphere und zentrale Nervensystem eng miteinander verknüpft sind. Zudem steuert das lim-
bische System emotionale Vorgänge und körperliche Reaktionen. NIS beachtet und nutzt diese vielfältigen Verknüpfungen.

NIS betrachtet Gesundheit ganzheitlich und systemisch: Weil sich alle Einzelsysteme des Körpers gegenseitig beeinflussen, kann eine Störung in einem System durchaus zu einer Störung eines anderen Systems führen.

Das wiederum bedeutet, dass es wenig Sinn macht, Symptome isoliert zu betrachten – vielmehr gilt es herauszufinden, wo die wirklichen Ursachen liegen, die dieses Symptom hervorgebracht haben. Solche Ursachen sind oft Störungen der Regulation, z.B. zwischen Nerven und Organen. Entsprechend berücksichtigt NIS sowohl bei der Untersuchung als auch bei der Behandlung die tiefer gehenden, systemischen Aspekte aller Regulationsvorgänge – unabhängig davon, an welcher Stelle ein Symptom auftritt.

NIS geht davon aus, dass hinter jedem Symptom oder jeder Krankheit im
mer eine fehlerhafte Signalverarbeitung oder eine ungünstige Program-
mierung des Nervensystems steckt. Die Folge der gestörten Regulation ist Stress – physisch, physiologisch, immunologisch oder emotional. Die Zellen gehen bei Stress in einen Schutzmodus, der allerdings Zellstoffwechsel und Regeneration stört. Symptome aller Art sind die Folge.

Zusammenspiel von Gehirn,

Nerven und Körpersystemen.

Historie

Was ist NIS?

Grundlagen

Nerven als System

Regulationsmuster

Die 7 Treiber

Kontakt: 069 36  60  44  99  •  info@dr-scheuplein.de

Privatarztpraxis  •  Dr. med. Meike Scheuplein •  Liebigstraße 8  •  60323 Frankfurt am Main

Impressum

©2013 Dr. med. Scheuplein  |

|